Ferienpass 2019

Header: IN Porta 24

Ferienpass 2019

13. Ferienspiele Porta Westfalica

Jedes Jahr in den Oster-, Sommer- und Herbstferien bietet die Stadtjugendpflege der Stadt Porta Westfalica Ferienspiele an. Im Ferienpass 2019 wird alles detailliert vorgestellt. Er ist ab sofort verfügbar. Lea Wippermann, Olaf Böhne, Robert Krumschmidt, Jens Kütenbrink sowie David Adomeit als Auszubildender von der Stadtjugendpflege haben zusammen mit den Kooperationspartnern ein umfangreiches Ferienangebot für jede Altersstufe und Interessengruppe auf die Beine gestellt.

Die Kinder- und Jugendarbeit ist neben der Bildung und Erziehung im Elternhaus, Kindergarten, Schule und beruflicher Ausbildung ein wichtiger, ergänzender Bildungsbereich in der Freizeit der Kinder und Jugendlichen. Kinder- und Jugendarbeit trägt zur Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen bei. Der Ferienpass gibt den Schülerinnen und Schülern eine Auszeit von Schule und Hausaufgaben, sowie Freiraum für viele Aktivitäten. Eigene Wünsche und Interessen stehen in den Ferien immer im Vordergrund. Egal ob es sich um neue sportliche Betätigung, kreative Stunden oder ein Zeltlager handelt. "Es gibt jedes Jahr neue Attraktionen zu entdecken, die dank der Sponsoren und ehrenamtlichen Helfern nicht zu realisieren gewesen wären", sagt Olaf Böhne. Großen Wert legen die Organisatoren auf den hohen Qualitätsstandard und die fundierte Ausbildung der Mitarbeiter. Psychologen und Lehrer zählen dazu, damit die Eltern ihre Kinder in guten Händen wissen. "Bei den Ferienspielen bleibt in diesem Jahr alles wie bisher. Wir sind in den ersten drei Sommerferienwochen in der Realschule Hausberge, ziehen dann weiter nach Lerbeck und von dort an den Helenensee. Angebote gibt es für die Oster-, Sommer- und Herbstferien. Bewährt haben sich die Ferienspiele in den verschiedenen Portaner Ortsteilen. Im Programm finden sich neben dem Zeltlager am Helenensee auch wieder die Freizeiten mit der Jugendfreizeit Minden. Ziele sind diesmal Nautic Almata und Callella in Spanien, Marina Julia in Italien, Medulin in Kroatien sowie Ameland in den Niederlanden. "Bei den diversen Kursen und Reisen haben wir festgestellt, dass so manch junger Mensch nicht schwimmen kann. Daher bieten wir in Zusammenarbeit mit dem SC 80 Porta und der DLRG eine Schwimmoffensive im Porta Bad an. Den Kindern soll so das Element Wasser näher gebracht werden", betont Jens Kütenbrink. Tennis- und Tischtennistraining sowie Sportkegeln und Erlebnistage bei der Jugendfeuerwehr ergänzen das vielfältige Angebot.

In diesem Jahr wurde die Titelseite des Heftes von Finn Luca aus Eisbergen gestaltet. Zahlreiche Kinder hatten ihre Entwürfe für den Malwettbewerb eingesandt. Finn Luca sowie die nächsten beiden platzierten jungen Künstlerinnen Marie und Johanna können eine Woche kostenlos die Ferienspiele genießen und sind zudem beim Ausrastitag im Rastland dabei. Das komplette Programm kann im Internet unter www.jugendpflege-porta.de heruntergeladen werden. Der Ferienpass liegt zudem bei den Geldinstituten, im Rathaus sowie im i-punkt Porta Westfalica aus. "Eine rasche Anmeldung ist ratsam, da die diversen Veranstaltungen schnell ausgebucht sind", rät Olaf Böhne. Abschließend weist er daraufhin, dass für die Zukunft noch Jugendgruppenleiter gesucht werden. Die Jugendgruppenleiterschulung umfasst drei Samstage und ein zusätzliches Wochenende, Die "Juleica-Schulung 2019/202 startet im November. Die genauen Termine liegen mit der Anmeldung kurz nach den Sommerferien den jeweiligen Schulsekretariaten aus.

Anzeige Julmi

| Anzeigen PW Start


Anzeige Ergotherapie Besch

| Anzeigen PW Start


Anzeige Sport Duwe

| Anzeigen PW Start


Anzeige Frohwitter Wehage

| Anzeigen PW Start


Anzeige Kuhn

| Anzeigen PW Start


Anzeige Der Pinsel

| Anzeigen PW Start


Anzeige Niessig

| Anzeigen PW Start